Kultureller Veranstaltungskalender Reutlingens

RTtipp

Ausstellung

21.01.2017 - 17.09.2017
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen

HAP Grieshaber: Kindheitsbilder

HAP Grieshaber: Kindheitsbilder

Nach der Geburt seiner Tochter Ricca schuf Grieshaber 1954/55 insgesamt acht Holzschnitte mit Babydarstellungen. Dazu schrieb der Künstler: „Es sieht aus, als käme ich ins Leben durch ein Leben.“

Der persönliche Lebens- und Erfahrungsbereich des Holzschneiders war häufig unmittelbarer Anlass und nach seinen eigenen Worten sogar „Grund zur Formfindung“. Doch lassen sich in Grieshabers gesamten Schaffen immer wieder Bezüge zu kindlichen beziehungsweise Kindermotiven finden. Besonders in seinen frühen Jahren orientierte er sich – wie viele Künstler der Moderne – an der Schlichtheit von Kinderzeichnungen. Später waren Kinder vor allem Element seiner Bilderwelten, sei es als Teil der eigenen Familie oder im Kontext historischer wie religiöser Themen.


Ausstellung

21.03.2017 - 20.05.2017
Stadtbibliothek Reutlingen, Galerie auf dem Podest

Petra Blum-Jelinek: Facetten

Petra Blum-Jelinek zeigt kleinformatige Collagen. Aus Architektenpapier, Kleberesten, abgeplatzten, gebrochenen Lackstücken, Acrylfarbe und Gouache erschafft die Künstlerin kleine Formationen. Die beweglichen, losen Formspiele sind Suchbilder, Geschichten für‘s genaue Schauen und können als Verweise auf die Brüche im Leben, auf Ereignisse, Erfahrungen, Entscheidungen, auf die unzähligen Facetten des Daseins gelten. Petra Blum-Jelinek – auch Mitglied in der Produzentengalerie Pupille Reutlingen und der GEDOK Reutlingen – liebt das Spiel des Experimentierens.


Ausstellung

01.04.2017 - 30.04.2017
Gartentorschule

Paolo Tesi: Insekten und andere Leid-Wesen

Eintritt frei


Ausstellung

01.04.2017 - 18.06.2017
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus
Von Japan inspiriert

Martha Cunz und der Farbholzschnitt um 1900

Martha Cunz und der Farbholzschnitt um 1900

Die Ausstellung nimmt die verschiedenen Kunstzentren im deutschsprachigen Raum, vor allem auch München, in den Blick. Dabei geht sie gleichzeitig dem Phänomen des Japonismus nach, das die Grafik in in ganz Europa prägte. Im Zentrum steht dabei die aus St. Gallen stammende Martha Cunz (1876-1961), deren Werke auch Kandinsky beeinflussten und die zuletzt in der Schau „Ab nach München! Künstlerinnen um 1900“ große Aufmerksamkeit erregten.

 

Die Ausstellung wird großzügig unterstützt von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.


Ausstellung

02.04.2017 - 10.06.2017
Innenstadt

Science City Reutlingen

Vom 2. April bis 10. Juni 2017verwandelt sich Reutlingen in eine „Science City“.

Im Zeitraum von 10 Wochen werden XXL-Krabbeltiere die Stadt bereichern und für jedermann frei zugänglich sein. Die überdimensional großen Exponate, wie z.B. Ameise, Weberknecht oder Glühwürmchen, werden sowohl Indoor als auch Outdoor präsentiert und laden

zum Entdecken und Staunen ein. Durch „Faszination“,„Begreifen“ und „aktive Teilnahme“

vermitteln die Exponate und darüber hinaus interaktive Mitmachelemente Wissen an die Besucher. Temporäre Workshops und eine Bionik-Ausstellung laden zusätzlich zu den außergewöhnlich großen Krabbeltieren zum Verweilen in der Reutlingen ein. Die Fähigkeiten einzelner Krabbeltiere können an den interaktiven Exponaten selbst erprobt werden; Fragen wie

z.B.: Wie hoch springt ein Floh? Oder wie viel kann eine Ameise im Verhältnis zu ihrem eigenem Gewicht tragen? werden auf spielerische Art und Weise beantwortet. Die Erlebnisausstellung richtet an Familien und Kinder und bietet viel Freiraum zum Experimentieren und

selbstständigem Lernen.


Ausstellung

02.04.2017 - 11.06.2017
Naturkundemuseum Reutlingen

Klein, aber oho! – Insekten

Mehr als die Hälfte aller bekannten Lebewesen unseres Planeten sind Insekten. Bis heute kennt man rund eine Million Arten – die mit Abstand erfolgreichste Tiergruppe der Welt. Es gibt sie seit über 480 Millionen Jahren. Sie besiedelten mit als erste das Land und schwirrten als erste durch die Lüfte. Heute bevölkern sie fast sämtliche Lebensräume der Erde und spielen im Naturhaushalt eine herausragende Rolle. Insekten glänzen mit zahlreichen Superlativen. Sie sind die heimlichen Herrscher der Welt und das Erfolgsmodell der Evolution – zwar klein, zuweilen lästig, aber auch feenhaft schön und in jedem Fall unersetzlich. Ihre Vielfalt an Formen, Farben, Fähigkeiten, Lebens- und Verhaltensweisen lässt staunen und ist auch bei uns zu bewundern. In Deutschland sind 33.305 Arten beschrieben und einige davon im Naturkundemuseum zu sehen. Die Ausstellung geht den Fragen nach: Was ist überhaupt ein Insekt und wer gehört dazu? Warum so viele, warum so klein? Was können sie, was andere nicht können? Was macht sie so erfolgreich? Schließlich muss auch der Mensch mit ihnen leben, als Schädlinge wie Nützlinge und er setzt sie für seine Zwecke ein. Vom Weltmeister auf sechs Beinen lässt sich viel lernen: über Pluralität, Anpassung und Raffinesse – auch für unsere Technik. Von Insekten lernen, heißt siegen lernen.


Ausstellung

02.04.2017 - 29.10.2017
11:00 - 18:00 Uhr
Museum "Im Dorf", Betzingen
Sonderausstellung

Arten- und Lebensraumvielfalt in Betzingen - Naturfotografie in Garten, Wald und Wiese

Arten- und Lebensraumvielfalt in Betzingen - Naturfotografie in Garten, Wald und Wiese

Museum "Im Dorf" in Betzingen

Sonderausstellung "Arten- und Lebensraumvielfalt in Betzingen - Naturfotografie in Garten, Wald und Wiese" mit rund 60 Makro- und Telefotografien von seltenen Pflanzen und Tieren sowie Landschaftsaufnahmen im Dachgeschoss des Museums. In den anderen Stockwerken kann das bäuerliche Leben in Betzingen des 19. Jahrhunderts nachempfunden werden.

Das Museum und die Sonderausstellung sind sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Am 21. Mai findet der Aktionssonntag mit Heinz-Jürgen von Boetticher statt.

Eintritt frei.

 

 


Sonstiges

02.04.2017 - 10.06.2017
12:00 - 18:00 Uhr
Wissenwerkstatt im Bürgerpark

Virtual Reality – Rette die Bienen

Erlebe neuste Technik und Innovation mit Virtual Reality hautnah! In der realen wie in der virtuellen Welt sind Honigbienen bedroht. Schlüpfe in die Rolle eines Imkers und rette die Bienen vor den Pestiziden.


Ausstellung

04.04.2017 - 29.04.2017
Stadtbibliothek Reutlingen, Kinderbibliothek und 1. OG
Medienausstellung zur Science City in Reutlingen

Was kriecht und krabbelt da?

Was kriecht und krabbelt da?

Ganz gleich wo man lebt, auf dem Land oder in der Stadt, Insekten sind immer in der Nähe. Sie sind die größte Tiergruppe auf unserer Erde. Manche sind Schädlinge, andere sind für das Gleichgewicht der Natur notwendig. Begleitend zur Aktion Science City Reutlingen werden Bücher und andere Medien zum Thema Insekten in der Kinderbibliothek und in der Erwachsenenbibliothek präsentiert.


Ausstellung

11.04.2017 - 17.06.2017
Stadtbibliothek Reutlingen, Ausstellungseck
Druckgraphik und Künstlerbücher von Eckhard Froeschlin und der Gruppe TALLER.CONTIL, Nicaragua

Der Zauberer klaut Essen

Der Zauberer klaut Essen

Wer sich für Buchkunst und Druckgraphik interessiert, der kommt an dem Künstler Eckhard Froeschlin, Scheer/Donau, nicht vorbei. 1990 gründete er mit Anne Büssow die „EDITION SCHWARZE SERIE“, die seitdem bibliophile Buch- und Mappenausgaben herausgibt. Mit diesen Editionen ist Eckhard Froeschlin regelmäßig auf der Frankfurter Buchmesse oder auf der Codex-Messe in Berkeley/Kalifornien unterwegs.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Volksbildung.


Aktionstag

23.04.2017 - 30.04.2017
Gönningen

Gönninger Tulpenblüte

Der Stadtteil Gönningen wurde Mitte des 19. Jahrhunderts durch den Samenhandel weltweit bekannt. Auch zu Hause wollte man zeigen, was man hat und die Gönninger traten in Wettstreit um die schönste Blumenpracht in den eigenen Gärten aber auch auf den Gräbern des Friedhofs. Besonders die Tulpenblüte lockte im frühen 20. Jahrhundert viele Besucher an. 2005 wurde die Tradition wieder belebt und so kann man im April in ganz Gönningen ein Blumenmeer aus über 45.000 Tulpen bestaunen.


Exkursion

25.04.2017 - 19.09.2017
immer Dienstags 14:00-18:00 Uhr, Treffpunkt: am Rathaus in Gönningen
Gönninger Botanische Wanderungen

Die Flora der Schwäbischen Alb und des Traufgebiets

Georg Baumbusch, Revierförster, Dr. Christoph Höltzel, Dr. Gerhard Nitter, Andreas Urbaniak, Bund Naturschutz Alb-Neckar, Laetitia Merou, Arbeitsgemeinschaft Moose und Flechten

 

Fahrgemeinschaften ist möglich. Einzelne Themen und Termine unter:

 

www.gerhard.nitter.de/Programm-2017.pdf

 

 

 


Sonstiges

26.04.2017
14:00 Uhr
Wissenswerkstatt am Bürgerpark
Science City Reutlingen:

„Robotic Insect“, Erlebnisstation

Es läuft vorwärts und rückwärts auf sechs Beinen. Begeistern Sie sich für unser intelligentes Insekt!

 

Hochschule Reutlingen, kostenlos


Kinderveranstaltung

26.04.2017
14:00 Uhr
Wissenswerkstatt am Echazufer
Science City Reutlingen:

„Wie fair sind Kakao und Kakaoprodukte?"

Wo kommen die Genussmittel eigentlich her? Wie wird Kakao angebaut und verarbeitet? Das wolltest du schon immer wissen?

 

EPiZ Reutlingen, ab 14 Jahren, 2,50 Euro pro Person

Anmeldung: Tourist Information, Tel, 07121 93 93 53 53, info@tourismus-reutlingen.de


Sonstiges

26.04.2017
14:00 Uhr
Tiefgarage Stadthalle
Science City Reutlingen:

Strom aus 100% Wasserkraft – Elektrofahrzeuge

Kurze Fahrt mit einem Elektrofahrzeug zur Elektroladesäule, Vorführung des Betankungsvorgangs und Infos zu den Fahrzeugen der Stadt Reutlingen.

mit Peter Zeller, FairNetz GmbH Reutlingen.

 

Ort: Tiefgarage Stadthalle.

Anmeldung: Tourist Information, Tel. 07121 939353-53, info@tourismus-reutlingen.de

Stadtmarketing Reutlingen auf FacebookStadtmarketing Reutlingen auf Twitter
 

Veranstaltung suchen

>> Die Kulturdatenbank für Reutlingen - Veranstaltungen, Termine und Kulturinformationen in Reutlingen und Landkreis